Der tägliche Smoothie für Schönheit und Gesundheit

Der tägliche Smoothie für Schönheit und Gesundheit

Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, wie nachhaltig Sie Ihre Schönheit und Attraktivität durch die Wahl der Lebensmittel beeinflussen können? Smoothies können Ihnen die gesunde Ernährung effektiv erleichtern.

Smoothies sind mehr als eine Modeerscheinung

Die Medien berichten derart häufig über Smoothies und deren gesundheitliche Auswirkungen, dass Sie es sicher schon gar nicht mehr hören können. Dabei kann es dann leicht passieren, dass Sie den kleinen Powerdrinks die Chance nehmen, Ihr Leben positiv verändern zu können. Chlorophyll, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe sind das Geheimnis, die die gesundheitliche Wirkung ausmachen.

Warum ist ein Smoothie gesünder als ein Salat?

Die Obst- und Gemüsesorten verlieren schnell an Kraft und Inhaltsstoffen, wenn Sie diese garen oder anderweitig zubereiten. Die wertvollen Vitamine einer Karotte können Sie nicht aufnehmen, wenn Sie diese roh knabbern. Das menschliche Gebiss ist nicht in der Lage, die Zellstrukturen der meisten Obst- und Gemüsesorten im rohen Zustand aufzuknacken. Aus diesem Grund bleiben Ihnen die meisten Vitamine, Mineralstoffe und sekundären Pflanzenstoffe vorenthalten, wenn Sie einen Salat essen. Sie fühlen sich lediglich gesättigt und steigern aufgrund der enthaltenen Ballaststoffe Ihre Verdauung, mehr aber auch nicht.

Her mit dem Mixer

Es ist daher wirklich durchaus sinnvoller, wenn Sie die Zutaten eines Salates in einen Mixer geben, Quellwasser, Ingwerwasser oder ungesüßten Kräutertee zugeben, und sich einen Smoothie mixen. Die pürierten Pflanzenteile sind dann vom Magen-Darm-Trakt viel leichter aufzuspalten und zu verdauen. Um die gesundheitlichen Vorteile noch steigern zu können, sollten Sie Kräuter und Gewürze, wie z. B. Petersilie, Koriander, Kurkuma, Pfeffer, Zimt usw. der Mischung hinzufügen. Damit Sie alle fettlöslichen Vitamine aufnehmen und verwerten können, reichen ein paar Tropfen hochwertige Öl vollkommen aus. Kürbiskernöl, Walnussöl oder Traubenkernöl dürfen Sie nicht erhitzen, und somit auch nicht zum Kochen verwenden. Im Smoothie dagegen sind sie eine geschmackliche Bereicherung.

Was Sie verpassen könnten

Wussten Sie, dass das in Brennnessel enthaltene Silicium das Bindegewebe aufbaut und strafft. Silicium ist ein wichtiger Pfeiler, der für den Aufbau von Bindegewebe mehr als wichtig ist. Da aufgrund der modernen Anbautechniken kaum noch Silicium in der Nahrung enthaltenen ist, kommt es zu Mangelerscheinungen. Mit einem täglichen Schub frischer Brennnesselblätter in Ihrem Smoothie können Sie Ihrer Cellulitis zu Leibe rücken. Schon nach einer Woche sehen Sie in der Regel eine deutliche Verbesserung, wenn Sie in den Spiegel schauen.

Kleine Tipps für die richtige Verwendung

Sicherlich haben Sie in Ihrem Garten einige Bereiche, in denen die ansonsten unerwünschten Pflanzen wachsen. Vergessen Sie bei der Ernte nicht, sich Handschuhe anzuziehen. Mischen Sie dann noch einige Blätter Giersch in Ihren Smoothie, und Sie nehmen mehr Vitamin C auf, als wenn Sie eine Orange essen. Sammeln Sie Wildpflanzen nur in geschützten Bereichen, fernab der Straßen und der Gassirouten von Hundebesitzern. Sie können manche Kräuter und Gewürze auch in getrocknetem Zustand in Ihrem Smoothie geben, wie z. B. Chlorella oder Spirulina Algen. Diese Algen enthalten kein Jod, weil es Süßwasser Algen sind, entgiften aufgrund des hohen Chlorophyllgehalts Ihren Organismus aber enorm. Sie können das leicht an einer Steigerung des Wohlbefindens und einem besseren Hautbild erkennen.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


has been added to your cart.
Kasse
Cookie Consent mit Real Cookie Banner